Techniken und Tipps

Aquarell gegen Gouache Welches ist besser?

Aquarell gegen Gouache Welches ist besser?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wie unterscheidet sich Aquarell von Gouache? Was sind ihre individuellen Merkmale und wie lässt sich jedes am besten auf eine Kunstpraxis mit gemischten Medien anwenden? Diese Fragen haben die Künstlerin Cassia Cogger zum Nachdenken gebracht: „Was würde passieren, wenn Sie mit jedem Material genau das gleiche Bild malen würden? Wie könnten sie sich unterscheiden? " Unten macht sich Cogger daran, ihre eigene Frage mit einer kurzen Demo zu Aquarell und Gouache zu beantworten, um herauszufinden, wie sie sich vergleichen. Genießen!

Die Schlacht zweier Medien

Mixed-Media-Erkundungen ermöglichen es dem Künstler, Materialien auf viele verschiedene Arten zu experimentieren. neue Wege zu finden, Materialien zu verwenden. Bevor man jedoch neue Wege finden kann, mit einem Material zu arbeiten, muss man zuerst die grundlegenden Eigenschaften des Materials kennen.

Aquarell und Gouache - zwei Farbtypen, die sich häufig einen Gang im Kunstfachgeschäft teilen und häufig auf ähnliche Weise aufgetragen werden. Eine häufige Antwort höre ich auf die Frage: "Was ist Gouache?" ist "Es ist undurchsichtiges Aquarell." Ist es wirklich so?

Aquarell und Gouache bestehen beide aus ähnlichen Materialien (Pigment, Gummi arabicum, mögliche Zusatzstoffe), erfordern eine ähnliche Anwendung und die gleiche Reinigung. Aquarell ist von Natur aus transparent und wird oft wegen seiner flüssigen Waschmittel geliebt. Gouache hat jedoch einen viel höheren Pigmentgehalt und das Pigment wird zu größeren Partikeln als Aquarell gemahlen. Dies macht Gouache undurchsichtig und verhindert das Granulieren und führt zu einem matten Aussehen - Eigenschaften, die sich stark von denen von Aquarell unterscheiden.

Die größere Frage wird, warum es uns interessiert? Denn die Kenntnis der jeweiligen Qualitäten kann eine Vielzahl von Anwendungen in all Ihren Mixed-Media-Arbeiten eröffnen.

Verwendete Materialien

  • Gouachefarben, Turner Acryl Gouache: Opernrot, Frischgrün, Schokolade, Japanisch Hellgelb, Aquablau
  • Paletten zum Mischen von Farben
  • Bleistift zum Skizzieren
  • Aquarellpinsel, Royal Aqualon Runde 4
  • Aquarellfarben, Holbein: Opera, Leaf Green, Cadmium Yellow Pale; Winsor Newton: Cerulean, Caput Mortem
  • Aquarellpapier 90-lb Arches natürliche Kalt- und Heißpresse

Für diese Erkundung habe ich eine Mischung aus Holbein- und Windsor Newton-Künstleraquarellen und Turner-Acrylgouache verwendet (diese Farbe hat ein Acrylmedium als Bindemittel und trocknet dauerhaft). Ich habe mein Bestes getan, um in jedem Medium ähnliche Paletten auszuwählen.

Zu Beginn habe ich zwei Bilder gezeichnet - eine traditionelle Blumenstudie auf rauem Aquarellpapier und eine fette Grafik auf glattem Aquarellpapier. Ich habe eine Zeichnung mit Aquarell und die andere mit Gouache gemalt.

Erkundung von Aquarell und Gouache - nass auf trocken - heißer Presse

Zuerst habe ich eine fette Blumengrafik erstellt und sie auf zwei Blatt heißes Aquarellpapier gezeichnet. Für beide Teile habe ich die Farbe nass auf trocken aufgetragen, in der Hoffnung auf flache, kräftige Waschungen. Ich ließ die erste Schicht von jedem vollständig trocknen und ging dann über jeden Abschnitt zurück, wobei ich zusätzliche Muster auftrug.

Das Aquarell ging sehr flüssig weiter. Ich ließ jeden Abschnitt vollständig trocknen, bevor ich den benachbarten Abschnitt malte. Das Aquarell trocknete nur langsam. Ich war überrascht, wie gut sich die zweite Musterschicht hielt.

Die Farben trockneten aufgrund der starken Anwendung mit einem satinierten Glanz. Einige Pinselstriche sind sichtbar und die grünen Details über der braunen Basis sind nicht so fett, wie ich es mir gewünscht hätte, obwohl sie mutiger sind als ich erwartet hätte.

Die Gouache hatte ein sehr schleppendes Gefühl, als ich sie auftrug. Genau wie beim Aquarell ließ ich jeden Abschnitt vollständig trocknen, bevor ich benachbarte Abschnitte malte, und die Gouache trocknete schneller.

Ich war erstaunt, wie fett die zweite Musterschicht mit nur einer Schicht erschien. Pinselstriche sind nicht sichtbar. Sogar die grünen Details über der braunen Basis sind unglaublich klar und undurchsichtig.

Erkundung von Aquarell und Gouache - Wet on Wet - Cold Press

Als nächstes erstellte ich eine traditionelle Pfingstrosengrafik und zeichnete sie auf zwei Blatt kaltgepresstes Aquarellpapier. Ich habe die Farbe nass in nass aufgetragen, um herauszufinden, wie die Gouache reagieren würde. Ich ließ die erste Schicht vollständig trocknen und ging dann über jeden Abschnitt zurück, wobei ich eine einzelne Kontrastform auftrug, um die Transluzenz der Farbe zu testen, wenn sie gleichmäßig über eine klare Wäsche aufgetragen wurde.

Wie erwartet verteilte sich das Aquarell sehr flüssig über jeden Waschbereich. Ich ließ jeden Abschnitt vollständig trocknen, bevor ich benachbarte Abschnitte malte, und wie bei der vorherigen Zeichnung war das Aquarell langsamer zu trocknen. Die Cerulean Blue-Wolkenform ist ein starkes Pigment mit einer starken Anwendung, aber angesichts der Nasswaschanwendung behält sie immer noch viel Transparenz bei.

Hier war ich vielleicht am meisten überrascht. Die Gouache verhielt sich für den größten Teil der Nass-in-Nass-Anwendung fast identisch mit dem Aquarell. Es ging sehr flüssig weiter und verteilte sich leicht über jeden Waschabschnitt, auf den es aufgetragen wurde.

Ich ließ auch jeden Abschnitt vollständig trocknen, bevor ich eine Wäsche auf einen benachbarten Abschnitt auftrug, und die Gouachewaschungen waren schneller zu trocknen. Selbst bei der Nasswäsche ist die Aqua Blue-Wolkenform als zweite Schicht vollständig undurchsichtig.

Was habe ich daraus gemacht und wie werde ich es anwenden?

Ich glaube, Gouache eignet sich besser für flache, farbenfrohe Formen. Es trocknet auch schneller. Ich kann sehen, dass dies als erste Ebene für mehrschichtige Arbeiten oder als Anlaufstelle für einschichtige, mutige, formbasierte Stücke verwendet wird. Gouache trocknet auch mit einem sehr attraktiven matten Finish.

Ich glaube, Aquarell eignet sich für flache, farbenfrohe Formen, erfordert jedoch stärkere Fähigkeiten, um eine gleichmäßige Anwendung zu erzielen. Es ist perfekt für mehrere Ebenen und lässt die Geschichte des Vorhergehenden durchscheinen. Bei starker Anwendung trocknet es mit einem Satinschimmer.

Nehmen Sie Gouache mit in Ihr Skizzenbuch

Arbeiten Sie mit weißer Gouache auf der Oberfläche jeder Seite Ihres Skizzenbuchs und sehen Sie, wie es mit dieser Demo von Marc Taro Holmes geht.

Über den Künstler

Die Künstlerin, Lehrerin und Autorin Cassia Cogger ist inspiriert, Kunstwerke, kreative Kurse und Erfahrungen zu schaffen, die es dem Einzelnen ermöglichen, eine engere Beziehung zu seiner Umgebung einzugehen und für das Wesentliche präsent zu werden. So sehr sie von Farbe, Form, Muster und Schönheit begeistert ist, so verliebt ist sie in das, was der kreative Prozess offenbart.

Ihre Arbeiten wurden im National Academy Museum of Design in NYC, USA, ausgestellt Aquarellkünstler Magazin als aufstrebender Stern sowie in einer Vielzahl anderer Galerien und Privatsammlungen. Erfahren Sie mehr über Cassia und ihre Arbeit, indem Sie ihre Website hier besuchen.

Wenn Sie sich entscheiden, Aquarell zu erkunden

Die Grenzen des Aquarells verschieben Mit diesem Video-Workshop mit sofortigem Zugriff können Sie genau das tun: Ihre Aquarellfähigkeiten verbessern. Wenn Sie sich dazu verpflichten möchten, ausdrucksstarke, lebendige Aquarelllandschaften zu malen, ist dies die Ressource, die Ihnen den Weg zeigt.

Präsentieren Sie Ihre Wassermedien!

Lassen Sie Ihre Wassermedienerkundungen hier nicht aufhören. Schauen Sie sich unbedingt die an 10. jährliches internationales Watermedia Showcase. Zeigen Sie Ihr Talent, indem Sie an diesem spannenden Wettbewerb teilnehmen, der Ihnen von gebracht wurde Aquarellkünstler Zeitschrift und juriert von dem angesehenen Künstler John Salminen.

Akzeptierte Einsendungen müssen hauptsächlich mit Medien auf Wasserbasis wie Aquarell, Acryl, Gouache, Kasein oder Eitempera erstellt werden. Watermedia Showcase steht Künstlern auf der ganzen Welt offen und der Einsendeschluss ist der 2. Juli 2018. Weiter und viel Glück, Künstler!


Schau das Video: Aquarell für Anfänger. Meine Bilder. Tipps und Techniken. Watercolor for Beginners (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Kazrakus

    Wunderbare, sehr wertvolle Antwort

  2. Akirn

    Scheinen

  3. Tygorn

    Und aus Scham oder Scham!

  4. Mocage

    Es ist unmöglich.

  5. Paki

    Es macht mir nichts aus, einen solchen Beitrag zu drucken, Sie werden dies selten im Internet finden, danke!

  6. Ealhhard

    Ich kann jetzt nicht an der Diskussion teilnehmen - es ist sehr besetzt. Aber ich werde zurückkehren - ich werde unbedingt schreiben, dass ich über diese Frage denke.



Eine Nachricht schreiben